Indexing von HTTPS-Seiten verhindern

Hat man für eine Website ein SSL-Zertifikat hinzugefügt, so kann die “Gefahr” bestehen, dass Suchmaschinen neben den “http://”-Seiten auch die “https://”-Seiten indiziert. Das führt zu doppelter Indizierung von gleichen Inhalten, was zu schlechteren Suchergebnissen führen kann.

Um dem zu begegnen, sollte man darauf achten, entweder nur die HTTP- oder die HTTPS-Inhalte indizieren zu lassen. Dieser Beitrag beschreibt, wie man das Indizieren von HTTPS-Inhalten verhindert.

[weiterlesen]Indexing von HTTPS-Seiten verhindern

SSL-Redirect für Website hinter Loadbalancer

Webseiten, die eine sichere Kommunikation erfordern, sind auf ein SSL-Zertifikat angewiesen. Ohne SSL-Zertifikat werden die Daten (z.B. Passwörter, PIN und TAN beim Onlinebanking, etc.) im Klartext übertragen und können dadurch problemlos abgehört werden. Eine SSL-Verbindung erkennt man am einfachsten am vorgestellten „https://“ vor einer Website-URL.

Hat man eine Website mit einem SSL-Zertifikat und möchte eine automatische Weiterleitung auf die „https://“-Version einrichten, wenn nur die „http://“ aufgerufen wird, so gibt es verschiedene Möglichkeiten. Probleme kann man dann bekommen, wenn die Website hinter einem Load Balancer oder Reverse Proxy sitzt, der die SSL-Verbindung terminiert.

[weiterlesen]SSL-Redirect für Website hinter Loadbalancer