PHP-Speicherlimit erhöhen

Kommt es beim Öffnen einer WordPress-Website zur Fehlermeldung Fatal error: Allowed memory size of XXX bytes exhausted, dann steht nicht genügend Speicher zur Ausführung des Skripts zur Verfügung. Um den Speicher zu erhöhen gibt es mehrere Möglichkeiten, die nachfolgend beschrieben sind.

Anpassen via php.ini

Sofern man Zugriff auf die Datei php.ini hat, kann man folgende Zeile anpassen:

memory_limit = 256M;

In diesem Fall wird das Speicherlimit auf 256MB gesetzt. Damit man die php.ini aber anpassen kann benötigt man einen eigenen Webserver. Bei Shared Hosting Paketen ist dies oftmals nicht möglich. Nach Anpassen der php.ini muss zwingend der Webserver (beispielsweise Apache) neugestartet werden, damit die Änderung greift.

Anpassen via .htaccess

Eine Alternative besteht darin, in der Datei .htaccess den folgenden Eintrag hinzuzufügen:

php_value memory_limit 256M

Anpassen via wp-config.php

Eine dritte Möglichkeit, die Speichergrenze zu erhöhen besteht darin, dass wp-config.php-Datei im WordPress-Verzeichnis anzupassen. Hinzugefügt werden muss folgende Zeile:

define('WP_MEMORY_LIMIT', '256M');

Testen der Anpassung

Um zu prüfen, ob die Änderung des Speicherlimits gegriffen hat kann im WordPress-Verzeichnis eine Datei info.php angelegt werden. In diese Datei fügt man folgenden Code ein:

<?php phpinfo(); ?>

Anschließend ruft man die Datei auf: http://www.example.com/info.php

Dort muss man nun nach dem Eintrag memory_limit suchen, hier sollte jetzt der konfigurierte Wert stehen (beispielsweise 256M).

Schreibe einen Kommentar