Git-Repository auf USB-Stick

Git als Versionsverwaltung ist schnell, einfach und unkompliziert. Vor kurzem habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, ein Git-Repository auf einem USB-Stick einzurichten. Dies kann sinnvoll sein, wenn man die Repositories mehrerer Rechner synchronisieren möchte, die keine direkte Netzwerkverbindung haben.

Die dafür benötigten Schritte sind schnell und einfach durchgeführt. Benötigt wird ein existierendes Repository und natürlich ein USB-Stick. Die nachfolgenen Befehle sind die entsprechenden Befehle unter Mac OS, unter Windows und Linux müssen sie ggf. etwas angepasst werden.

Um das Repository auf den Stick zu klonen, zunächst zum Repository navigieren:

cd /path/to/your/repository

Anschließend ein Verzeichnis für das Git-Repository auf dem USB-Stick anlegen:

mkdir /pfad/zum/usb/stick/repositoryname.git

Dann wird das Repository in das neue Verzeichnis auf dem Stick geklont:

git clone --local --bare . /pfad/zum/usb/stick/repositoryname.git

Achtung: Erscheint eine Meldung in etwa wie „Invalid cross-device link“, dann liegt das daran, dass das Dateisystem auf dem USB-Stick nicht mit Hardlinks klarkommt. Dieses Problem kann man umgehen, indem man die Option --no-hardlinks anhängt:

git clone --local --bare --no-hardlinks . /pfad/zum/usb/stick/repositoryname.git

Anschließend muss man das neue Repository dem bisherigen Repository bekannt machen:

git remote add usbstick file:///path/to/usb/stick/repository.git

Über folgenden Befehl kann dann der master-Zweig auf den USB-Stick gepushed werden:

git push usbstick 

Nun hat man ein funktionierendes USB-Repository auf einem USB-Stick.

Schreibe einen Kommentar