Fehlende Suchbegriffe in Website-Statistiken

Diverse Web-Statistiktools (z.B. Google Analytics, Piwik) bieten eine Option, um die Suchbegriffe anzeigen zu lassen, nach denen ein Besucher gesucht hat, um auf die Website zu gelangen. In diesen Statistik-Tools stehen als Suchbegriffe immer öfters „(not provided)“ (Google Analytics) oder „Suchbegriff nicht definiert“ (Piwik). Dieser Artikel erklärt die Hintergründe.

Google ist mittlerweile dazu übergegangen, per Default die HTTPS-Version seiner Suchmaschine auszuliefern. Das bedeutet, dass die Kommunikation mittels HTTPS-Verbindung verschlüsselt wird.

Die Verschlüsselung ist grundsätzlich gut, da die komplette Kommunikation mit Google dadurch verschlüsselt erfolgt – und beispielsweise in einem öffentlichen WLAN nicht so einfach abgehört werden kann, wie bei der Nutzung einer einfachen HTTP-Verbindung. Bei Nutzung der HTTPS-Verbindung kann jedoch nicht mehr herausgefunden werden, welche Suchbegriffe eingegeben wurden, aus diesem Grund wird das erwähnte „(not provided)“ (Google Analytics) oder „Suchbegriff nicht definiert“ (Piwik) angezeigt.

Schreibe einen Kommentar