Automatische Updates von WordPress konfigurieren

WordPress kann seit Version 3.7.0 automatische Updates durchführen. Die automatischen Updates können aktuell nicht über die Admin-Oberfläche, sondern entweder über die Konfigurationsdatei wp-config.php oder alternativ über Filter konfiguriert werden. Dieser Artikel beschreibt, wie diese Konfiguration erfolgen muss.

Konfiguration über Konfigurations-Datei

Alle automatisierten WordPress-Core-Updates deaktivieren

define( 'WP_AUTO_UPDATE_CORE', false );

Alle alle automatisierten WordPress-Core-Updates aktivieren (Minor- und Major-Updates):

define( 'WP_AUTO_UPDATE_CORE', true );

Nur automatisierte Minor-Updates für WordPress-Core erlauben:

define( 'WP_AUTO_UPDATE_CORE', 'minor' );

Alle automatisierten Updates für WordPress-Core, Plugins und Themes deaktivieren:

define( 'AUTOMATIC_UPDATER_DISABLED', true );

Konfiguration über Filter

Noch feiner lässt sich das Verhalten über Filter konfigurieren. Diese können über die functions.php-Datei konfiguriert werden:

Alle automatisierten Updates deaktivieren:

add_filter( 'automatic_updater_disabled', '__return_true' );

Auto-Updates für Entwicklungsversionen (z.B. Alpha, Beta und Release Candidates) aktivieren oder deaktivieren:

add_filter( 'allow_dev_auto_core_updates', 'wp_control_dev_auto_updates' );
function wp_control_dev_auto_updates( $value ) {
    // true zum Aktivieren, false zum Deaktivieren
    return true;
}

Auto-Updates für Minor-Releases (z.B. 3.7.1, 3.7.2) aktivieren oder deaktivieren:

add_filter( 'allow_minor_auto_core_updates', 'wp_control_minor_auto_updates' );
function wp_control_minor_auto_updates( $value ) {
    // true zum Aktivieren, false zum Deaktivieren
    return true;
}

Auto-Updates für Major-Releases (z.B. 3.7, 3.8) aktivieren oder deaktivieren:

add_filter( 'allow_major_auto_core_updates', 'wp_control_major_auto_updates' );
function wp_control_major_auto_updates( $value ) {
    // true zum Aktivieren, false zum Deaktivieren
    return true;
}

Auto-Updates für Themes aktivieren oder deaktivieren:

add_filter( 'auto_update_theme', 'wp_control_theme_auto_updates' );
function function wp_control_theme_auto_updates( $value ) {
    // true zum Aktivieren, false zum Deaktivieren
    return true;
}

Auto-Updates für Plugins aktivieren oder deaktivieren:

add_filter( 'auto_update_plugin', 'wp_control_plugin_auto_updates' );
function function wp_control_plugin_auto_updates( $value ) {
    // true zum Aktivieren, false zum Deaktivieren
    return true;
}

Auto-Updates für Sprachdateien / Übersetzungen aktivieren oder deaktivieren:

add_filter( 'auto_update_translation', 'wp_control_translation_auto_updates' );
function function wp_control_translation_auto_updates( $value ) {
    // true zum Aktivieren, false zum Deaktivieren
    return true;
}

6 Gedanken zu “Automatische Updates von WordPress konfigurieren”

    • Hallo Markus,

      nie (ohne wirklich guten Grund) eine Datei unter wp-includes bearbeiten. Diese werden mit dem nächsten WordPress-Update überschrieben. Aus diesem Grund immer die functions.php im (Child-)Theme-Verzeichnis bearbeiten.

      Viele Grüße
      Sebastian

  1. das true oder false muss nach dem „return …; } gesetzt werden und die Zeile // true zum Aktivieren, false zum Deaktivieren löschen?

Schreibe einen Kommentar