301-Redirect-Cache in Google Chrome leeren

Google cacht 301-Redirects, was im Normalfall sinnvoll ist. Hat man bei der Konfiguration einer Website jedoch einen Fehler gemacht, kann dieser Cache hinderlich sein.

Um ihn zu leeren, kann man Chrome entweder zurücksetzen (Verlauf, Cache, etc. leeren) oder aber den folgenden Trick anwenden. Als Adresse die nachfolgende URL eingeben, www.example.com natürlich durch die entsprechende URL ersetzen:

view-source:http//www.example.com

Anschließend einen „harten“ Reload der Seite durchführen, d.h. Strg + Shift + R (Win) bzw. Cmd + Shift + R (Mac) klicken. Anschließend sollte der gecachte 301-Redirect entfernt sein.

Update: Sergej Müller hat mich gerade darauf hingewiesen, dass es auch hilft, einfach die Developer Tools in Chrome zu öffnen.

Schreibe einen Kommentar